top of page

Mehrjährige Wildblumenmischung (von Rasendoktor): Unsere Erfahrungen & Test

Du bist auf der Suche nach der besten Wildblumenmischung für deinen Garten? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag berichten wir über unsere Erfahrungen mit der mehrjährigen Wildblumenmischung von Rasendoktor!

Unsere Erfahrungen mit der Wildblumenmischung von Rasendoktor

Egal, ob du ein erfahrener Hobbygärtner oder ein kompletter Neuling im Bereich Gartenarbeit bist, eine Blumenwiese bringt nicht nur Farbe und Leben in deinen Garten, sondern unterstützt auch die heimische Fauna, indem sie Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten anzieht. Wir haben die Mischung von Rasendoktor getestet und waren gespannt, wie sich diese in unserem Garten entwickeln würde.


Unsere Erfahrungen mit der mehrjährigen Wildblumenmischung von Rasendoktor zusammengefasst

Wenn du, wie wir, deinen Garten in ein blühendes Paradies verwandeln und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun möchtest, dann bist du hier genau richtig. Im Folgenden teilen wir unsere persönlichen Erfahrungen, die wir mit der Wildblumenmischung gesammelt haben.


a) Reibungsloser Online-Bestellprozess

Unsere Erfahrung mit der Bestellung der mehrjährigen Wildblumenmischung von Rasendoktor war durchweg positiv. Der Online-Shop ist übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet, sodass wir schnell die gewünschte Mischung finden konnten. Je nach Fokus kannst du zwischen besonders abwechslungsreichen, bienenfreundlichen und/oder heimischen Wildblumenmischungen (z.B. norddeutsches Tiefland oder Alpenvorland) wählen.


Die Produktseite könnte jedoch mehr detaillierte Informationen über die Mischung, darunter die enthaltenen Samenarten und ihre Eigenschaften, enthalten. Die Produktseite bietet jedoch praktische Hinweise zur Aussaat und Pflege.


Der Bestellvorgang selbst verlief reibungslos. Nach Auswahl des Produkts und Angabe der gewünschten Menge wurden wir durch einen einfachen und intuitiven Checkout-Prozess geführt. Besonders angenehm war die transparente Kommunikation: Direkt nach der Bestellung erhielten wir eine Bestellbestätigung per E-Mail, gefolgt von einer Versandbestätigung, sobald die Samen auf dem Weg waren. Die Lieferung erfolgte zügig und die Verpackung war umweltfreundlich und sicher, sodass die Samen unbeschadet bei uns ankamen.


b) Hohe Qualität der Samen

Schon beim Öffnen der Lieferung konnten wir die hohe Qualität der Samen erkennen. Die Wildblumenmischung "Landgarten" von Rasendoktor besteht aus einer sorgfältig ausgewählten Mischung mehrjähriger Wildblumen, die für eine langfristige Blütenpracht sorgen. Die Samen waren in einem wiederverschließbaren Beutel verpackt, was ihre Haltbarkeit und Keimfähigkeit sicherstellt.


Die Mischung verschiedene Arten von Wildblumen, darunter Kornblumen, Mohnblumen und Margeriten. Diese sind nicht nur optisch ansprechend, sondern bieten auch wichtigen Lebensraum und Nahrung für Insekten wie Bienen und Schmetterlinge.


Unsere Keimtests verliefen erfolgreich: Bereits nach wenigen Tagen zeigten die Samen erste Keimlinge. Zu beachten ist, dass mehrjährige Arten etwas langsamer keimen. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit der Qualität der Wildblumenmischung von Rasendoktor und können sie uneingeschränkt weiterempfehlen.


c) Bienenfreundliche Wildblumenmischung

Nach einigen Wochen und Monaten entwickelte sich unsere Blumenwiese prächtig und zeigte eine wunderschöne Blüte mit vielen verschiedenen, abwechslungsreichen Wildblumen. Die Vielfalt der Blütenfarben und -formen war beeindruckend und bot ein lebendiges Bild in unserem Garten. Besonders hervorzuheben ist, dass die Wildblumenmischung äußerst bienenfreundlich ist und zahlreiche Bienen und andere Bestäuber anlockt.


Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit der Qualität der Wildblumenmischung von Rasendoktor und können sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Durch diese positive Erfahrung mit dem Bestellprozess und der Qualität der Samen sind wir gespannt auf die weitere Entwicklung unserer Blumenwiese und freuen uns darauf, dir in den nächsten Abschnitten zu zeigen, wie unsere Blumenwiese Schritt für Schritt zum Blühen gebracht wurde.


Entwicklung unserer mehrjährigen Blumenwiese – Von der Aussaat bis zur Blüte

1. Bodenvorbereitung & Aussaat

Der erste Schritt zur eigenen Blumenwiese ist die richtige Aussaat. Wir haben uns zunächst intensiv mit der Vorbereitung des Bodens beschäftigt. Der Boden muss gut durchlüftet und von Unkraut befreit sein, um den Wildblumensamen optimale Wachstumsbedingungen zu bieten.

Mit einer Motorhacke fällt die Bodenvorbereitung leichter
Motorhacke zur Bodenvorbereitung

Nach der Bodenvorbereitung haben wir Mitte /Ende März die Samen gleichmäßig auf der vorbereiteten Fläche ausgestreut. In einem unserer anderen Beiträge findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anlegen der Wildblumenwiese.


2. Erste Keimung

Nach der Aussaat begann das spannende Warten auf die ersten Keimlinge. Schon nach etwa ein bis zwei Wochen konnten wir die ersten grünen Spitzen aus dem Boden ragen sehen (sicher ist hier auch schon das eine oder andere Unkraut dabei).

Erste Keimung unserer Wildblumenwiese
Erste Keimung unserer Wildblumenwiese

Zu beachten ist, dass mehrjährige Arten etwas langsamer keimen, sodass Geduld gefragt ist. Pflegehinweise für die Keimlinge:

  • Regelmäßige Bewässerung, um den Boden feucht zu halten, aber Staunässe vermeiden.

  • Unkraut regelmäßig entfernen, damit die jungen Wildblumen nicht überwuchert werden.

  • Wenn möglich vor Vögeln schützen

Die ersten Keimlinge waren ein ermutigendes Zeichen dafür, dass die Samen gute Qualität hatten und der Boden gut vorbereitet war.


3. Wachstumsphase

In der Wachstumsphase benötigen die Pflanzen weiterhin Pflege und Aufmerksamkeit. Die jungen Pflanzen wuchsen kontinuierlich und entwickelten sich gut, was auf die hohe Qualität der Samen und die richtige Bodenvorbereitung zurückzuführen ist.


Pflege während der Wachstumsphase:

  • Regelmäßige Bewässerung bei Trockenheit.

  • Entfernen von Unkraut, um den Wildblumen genügend Platz und Nährstoffe zu bieten.

  • Beobachtung und Schutz vor Schädlingen, wenn nötig.


Ackerdisteln sollten regelmäßig entfernt werden
Ackerdisteln sollten regelmäßig entfernt werden

4. Blütezeit

Nach ca. 2,5 Monaten des Wartens war es endlich soweit: Die ersten Blüten (des Klatschmohn) öffneten sich Ende Mai.

Klatschmohn kommt als erstes
Klatschmohn kommt als erstes

Die Blumenwiese zeigte in den folgenden Wochen eine beeindruckende Vielfalt an Farben und Formen, die nicht nur unser Auge erfreuten, sondern auch zahlreiche Bienen und Schmetterlinge anzogen. Die Wildblumenmischung erwies sich außerdem als äußerst bienenfreundlich und trug aktiv zur Unterstützung der Insektenpopulation bei.


Bilder-Slide-Show mit Eindrücken von der Vielfalt der Wildblumenmischung:



Pflegehinweise während der Blütezeit:

  • Regelmäßige Bewässerung, insbesondere bei längeren Trockenperioden.

  • Entfernen verwelkter Blüten, um die Blühdauer zu verlängern und neue Blüten zu fördern.


Unser Wildblumenmischung-Test war ein voller Erfolg und unsere Wildblumenwiese ist nun ein wunderschöner Anblick im Garten. Die mehrjährige Mischung wird uns auch in den kommenden Jahren noch viel Freude bereiten. Wir sind gespannt, wie sich die Wiese weiterentwickeln wird und freuen uns auf viele weitere blühende Sommer.


Tipps zur Pflege mehrjähriger Wildblumenwiesen

Um eine dauerhaft schöne und funktionierende mehrjährige Blumenwiese zu erhalten, ist die regelmäßige Pflege unerlässlich. Hier sind einige wichtige Tipps, um die Gesundheit und Vielfalt deiner Blumenwiese zu gewährleisten:

  1. Regelmäßige Unkrautentfernung: Unerwünschte Arten wie Ackerdistel, Gänsefuß, Fingerhut, Borstenhirse, Fuchsschwanz und Ackerwinde entwickeln sich besonders im Mai und Juni extrem schnell. Werden diese Unkräuter nicht rechtzeitig entfernt, können sie die Blumenwiese überwuchern und deren Wirkung beeinträchtigen. Ein einziger Gänsefuß kann pro Jahr mehrere hundert Nachkommen produzieren, daher ist konsequentes Jäten entscheidend.

  2. Rückschnitt dominierender Pflanzen: Zu große, dominierende oder verwelkte Pflanzen sollten regelmäßig zurückgeschnitten werden. Dies hilft, die Blühdauer zu verlängern und die Vielfalt der Blumen zu erhalten. Eine gezielte Bewässerung kann ebenfalls genutzt werden, um die Blütezeit zu verlängern, besonders in trockenen Perioden.

  3. Optimale Mähzeitpunkte: Um auch einjährige Arten über mehrere Jahre in der Blühfläche zu erhalten, sollte die Blumenwiese erst gemäht werden, wenn ein Großteil der enthaltenen Arten Samen ausgebildet hat. Nach dem Mähen sollte das Schnittgut direkt auf der Fläche abtrocknen und erst danach entfernt werden. Dadurch können die Samenkapseln beim Trocknen aufplatzen und die ausgereiften Samen auf die Erde fallen, was für einen natürlichen Kreislauf wichtig ist.

  4. Erneuerung der Mischung: Bei mehrjährigen Mischungen sollte nach dem dritten Standjahr eine einjährige Mischung eingesät werden, um die Arten- und Blütenvielfalt zu erhalten.

  5. Schutz vor Übernutzung: Eine Blumenwiese ist nicht so robust und trittfest wie ein Rasen. Wenn du weißt, dass die Blumenwiese oft durchquert oder betreten werden soll, empfiehlt es sich, einen Weg mit Trittsteinen einzuplanen. So wird die Struktur der Wiese geschont.

  6. Düngung: Blumenwiesen bevorzugen nährstoffarme Böden, daher ist eine Düngung nach der Aussaat nicht notwendig. Nach einem Jahr kann vorsichtig und mit geringer Aufwandmenge mit einem organischen Dünger das Wachstum unterstützt werden.


Fazit zu unseren Erfahrungen mit der mehrjährigen Wildblumenmischung

Die mehrjährige Wildblumenmischung von Rasendoktor hat unsere Erwartungen voll erfüllt: Für unsere Zwecke und Vorstellungen hat sie sich als beste Wildblumenmischung erwiesen.


Die hohe Qualität der Samen führte zu einer prächtigen Blumenwiese, die nicht nur unseren Garten verschönert, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität leistet.


Wir hoffen, unsere Erfahrungen mit der Wildblumenmischung können dir dabei helfen, deine eigene blühende Oase zu schaffen. Teile gerne deine eigenen Erlebnisse und Fragen im Kommentarbereich – wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

bottom of page